Lungenerkrankungen im Kleinkindesalter besser erkennen

Für Kinder mit chronischen Lungenerkrankungen ist die Überprüfung der Lungenfunktion von entscheidender Bedeutung, um Aussagen über den Verlauf der Erkrankung und den Erfolg der verfügbaren Therapien treffen zu können. In jüngster Zeit setzt man dabei auf Gasauswaschverfahren wie das Multiple-Breath-Washout (MBW), hier wird durch Inhalation von reinem Sauerstoff (O2) der in der Lunge vorhandene Stickstoff (N2) ausgewaschen. Bei Lungenerkrankungen verlängert sich durch eine ungleiche Verteilung der Atemgase die Auswaschphase. Die Messung ist in Ruheatmung möglich und kann schon im Kleinkindesalter angewendet werden. Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Frankfurt bat uns, ein MBW-Gerät anteilig zu finanzieren. Mit 36.000 Euro haben wir einen Großteil der Kosten für diese Anschaffung übernommen. Mithilfe des Gerätes konnte das Mukoviszidose Zentrum – als eines von wenigen Zentren in Deutschland – an einer Studie für neue Medikamente für Kinder im Alter von 6-11 Jahren teilnehmen

Comments are closed